Großbritannien    

 Frankreich    

 Spanien    

 Italien    

 Japan   

 China   

Patrick Kaczynski schafft das Triple, Heimsieg bei den Frauen

54 Teilnehmer traten am 10.12.2016 an, um bei angenehmen 8 Grad und bewölktem Himmel den 3. RuM zu absolvieren.
Und die, die kamen, haben es nach übereinstimmenden Rückmeldungen nicht bereut. Die Stimmung wurde auch nicht durch den, ab 13:30 Uhr einsetzenden, leichten Nieselregen getrübt, wovon Seriensieger Patrick Kaczynski (Laatzen/Lüneburger SV) ohnehin kaum was mitbekam. Er verbesserte in diesem Jahr, mit hervorragenden 2:50:03 Stunden, seine Zeiten aus den Vorjahren und erreichte damit das Triple. Auch der Serienzweite Jürgen Bultmann (Asendorf/VC Nienburg) konnte seine Platzierungen aus den beiden Vorjahren wiederholen, wobei er sich in diesem Jahr allerdings, den zweiten Platz mit Ingo Scheiding (Kirchlengern/BV 1921 Stift Quernheim) teilen musste, der zeitgleich nach 3:13:28 Stunden das Ziel erreichte.
Bei den Frauen blieb der Siegerpokal in diesem Jahr in Osnabrück. Es siegte Sita Hermand aus Osnabrück, vor Sylke Kuhn aus Kassel (100 Marathon Club) und Hildegard Niehaus aus Bissendorf (Jede Oma zählt).

siegerehrung2016

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Unterstützer und Helfer, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben und ohne die es nicht möglich wäre, so eine Veranstaltung in dieser Form auf die Beine zu stellen. Insesonders für die Crew war es am Nachmittag nicht so gemütlich, wobei sie aber nie Ihre gute Laune verloren.

Auf Wiedersehen am 09.12.2017, entweder an oder auf der Strecke!

Liebe Grüße, Michael

 

Go to top